Gold: Audi Messestand

Mondial de l’Automobile 2006, Paris

Die Einreichung

  • Kunde / Aussteller: AUDI AG, Ingolstadt

  • Architekt / Designer: Schmidhuber + Partner GbR, München

  • Messebau-Unternehmen: Ernst F. Ambrosius & Sohn gegr. 1872 GmbH, Frankfurt

  • Partner: Mutabor Design GmbH, Hamburg

  • Kurzdarstellung des Projekts

Statement der Jury:

Vorsprung durch Technik bis ins letzte Detail: Der Auftritt von Audi zeichnet sich durch eine klare, saubere Markenarchitektur mit einer hervorragenden Produkt­präsentation in einer außergewöhnlichen Detailtiefe aus. Die absolut hochwertige Ausführung garantiert ein optimales Zusammenspiel zwischen Produkt und Marke; durch die Wertigkeit des Auftritts wird der qualitative Anspruch des Auto­herstellers unterstrichen. Die abgeschlossene Darstellung der unterschiedlichen Fahrzeuge in eigenen emotionalen Welten rundet das Konzept gelungen ab. Wie der Messestand stellt sich auch die begleitende Kommunikation dar: hochwertig.


Silber: Interstuhl

Orgatec 2006, Köln

Die Einreichung

  • Kunde / Aussteller:
    Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG, Meßstetten-Tieringen

  • Architekt / Designer:
    Design Hoch Drei GmbH & Co. KG, Stuttgart

  • Messebau-Unternehmen:
    Raumtechnik Messebau & Event Services GmbH, Ostfildern

  • Partner:
    Swantja Miras, Stuttgart

Statement der Jury:

Less is more: Durch eine Reduzierung der Formensprache und eine stimmungsvolle Lichtinszenierung gelingt eine maximale Emotionalisierung des Raumes, wobei das Produkt nicht als abgehobener „Star“, sondern zum Anfassen und Ausprobieren präsentiert wird.
Das Ganze geschieht dem Anspruch folgend mit reduzierten baulichen Mitteln. Trotz seiner räumlichen Ausdehnung ist der Stand als Einheit wahrnehmbar; der Besucher taucht in eine autarke, emotional aufge- ladene Welt ein. Die stringente Umsetzung des Leitgedankens erfolgt von der Einladung bis zur Nachbearbeitung und spannt so einen in sich voll- kommen schlüssigen Bogen.


Bronze: MAN Nutzfahrzeuge AG,
„Transport worldwide. Powered by MAN“;

IAA Nutzfahrzeuge, 2006 Hannover

Die Einreichung

Statement der Jury:

Inszenierte Giganten: Die Maschinen werden trotz ihrer immensen Größe effektvoll, attraktiv und leicht präsentiert. Dabei wirkt der Stand von jeder Perspektive klar gegliedert und aufgeräumt.

Die als Decke installierten, schwebenden Bänder verbinden die unter- schiedlichen Standelemente mit einer bemerkenswerten Leichtigkeit. Die ausgefeilte, intelligente, szenische Ausleuchtung, ist für die Automobil- präsentation außergewöhnlich, unterstreicht aber den Effekt des Standes. optimal. Hinzu kommen die bis ins letzte Detail durchdachten Besprechungs- und Loungebereiche.

 

ADAM 2007 in Zahlen

75 Einreichungen
17 Preisträger
5 X Gold
5 X Silber
6 X Bronze
und ein Sonderpreis 

FAMAB AWARDS Preisverleihung

Alle Infos rund um die Preisverleihung finden Sie unter
www.famab-awards.de

[Kein Banner]