Brancheninformationen

Branchenbrief

In diesem Branchenbrief finden Sie Aussagen zur wirtschaftlichen Situation der Branche im Allgemeinen sowie einen Schwerpunkt zur wirtschaftlichen Entwicklung von Messen und Messebau-Unternehmen. Zu ihrem Angebotsspektrum gehört schwerpunktmäßig die gesamte Messekommunikation nicht allein die Produktion und Montage von Messeständen wie fälschlich oft angenommen wird. Und ihr Angebotsspektrum wandelt in den letzten Jahren: Die Unternehmen verbreitern oder fokussieren sich, bieten Ihre Kompetenzen allein oder mit Partnern an. In jedem Fall dienen die angebotenen Leistungen der persönlichen, zielgerichteten und direkten Kommunikation von Unternehmensbotschaften an eine Zielgruppe.

Ziel des Branchenbriefs ist es, einen Überblick über das wirtschaftliche Potential der Direkten Wirtschaftskommunikation zu geben. Damit erhalten u.a. Entscheidungsträger in der Kredit- und Versicherungswirtschaft einen unabhängigen und neutralen Überblick über die Branchensituation und eine aktuelle Arbeitshilfe zur sachlichen Beurteilung von Fragestellungen rund um Finanzdienstleistungen. Als Grundlage für diesen Branchenbrief dienen unabhängige Gutachten führender Wirtschaftsforschungsinstitute, repräsentative Befragungen des AUMA sowie die Befragungen der Mitglieder des FAMAB.

Der FAMAB hat erneut die unabhängige Studie FAMAB Research "Die Zukunft des Marketing" in Auftrag gegeben. Durchgeführt wurde Sie im Herbst/Winter 2016 von der TU Chemnitz unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Cornelia Zanger, Lehrstuhl Marketing und Handelsbetriebslehre.

Gute Prognose für integrierte Markenerlebnisse. Das Bedürfnis nach persönlichen Begegnungen steigt gegenüber den Vorjahren nochmals beträchtlich. Die zunehmende Beziehungsorientierung in der Unternehmenskommunikation gibt der Branche darüber hinaus weiteren Auftrieb. Messen beanspruchen dabei nach wie vor den größten Anteil des Budgets. Erwartungsgemäß wird außerdem ein weiterer Bedeutungszuwachs der Online Kommunikation prognostiziert wobei die Relevanz von Klassischer Werbung und Sponsoring aus Sicht der Befragten abnehmen wird.

Die kompletten Ergebnisse der Studie stehen FAMAB-Mitgliedern exklusiv zur Verfügung. Als Mitglied melden Sie sich bitte auf der Seite an, dann wird Ihnen der Download im Seitenbereich rechts angezeigt.

Betrifft Sie das Thema Mindestlohn im Zusammenhang mit Praktikanten? Der FAMAB befragte die Branche, um festzustellen inwiefern sich die Mitglieder von der Mindestlohn-Problematik beeinflusst fühlen.

Die Ergebnisse werden in der Projektgruppe Aus- und Weiterbildung diskutiert sowie weitere Maßnahmen daraus abgeleitet.

Die Auswertung können Sie nur als angemeldetes Mitglied ansehen. Die vollständige Auswertung finden Sie dann hier im Download Bereich.

Zum zweiten Mal werden die Bereiche Live-Kommunikation und Kommunikation im Raum gemeinsam ausgewiesen.

>>> Mehr Informationen zum Ranking der Event- und KiR-Agenturen 2016 finden Sie hier.